Sonntag, 15. Juli 2012

Weißeschokolade-Ananas-Torte

Alles Liebe zum 50. Mutti 




Diese Torte ummantelt mit weißer Schokolade und Ananascreme sollte den 50. Geburtstag meiner lieben Mutti versüßen!




Insgesamt war die Torte etwa 25 cm hoch und betrug im Durchmesser 20cm. Meine kleinste Springform hat leider nur standardmäßig 26 cm Durchmesser, so musste ich den Rest einfach wegschneiden. Nun ja somit hat man ja wieder einiges an Teig für Cakepops. 
Ich habe jeweils zwei mal eine Biskuitmasse gebacken und den Biskuit dann gedrittelt. Das ursprüngliche Rezept von Dr. Oetker habe ich etwas abgewandelt. Sie ist besonders in den Sommermonaten zu empfehlen, da sie fruchtig und leicht ist. Hier nun das Rezept/ die Anleitung zum nachmachen.

Rezept: Weiße Schokolade-Ananascreme-Torte

Zutaten Biskuit (2 Mal)
  • 6 Eier
  • 6 EL heißes Wasser
  • 200 g Zucker
  • Vanillemark
  • 100 g Weizenmehl
  • 50 g Speißestärke
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1TL Backpulver
Zutaten Ananascreme
  • 1 Dose Ananas
  • 700 ml Ananassaft (der Saft aus der Dose kann auch verwendet werden, muss aber ergänzt werden)
  • 200 ml Wasser
  • 2 Pck. Puddingpulver (nach Packungsanleitung mit Ananassaaft und Wasser)
  • 500 g Butter
  • 200 g Schmand (Mil***ram)
Den Pudding unbedingt auf Raumtemperatur erkalten lassen. Für die Zubereitung der Creme die Butter lange schlagen, dann Schmand und Pudding löffelweise hinzugeben und bei Bedarf mit Puderzucker nachsüßen. 




Auf jede Cremeschicht jeweils kleingeschnitte Ananasstücke verteilen.

Zum Schluss die Torte mit Backpapier umwickeln und dann noch mit Bambusplatzsets stützen alles festbinden und über Nacht im kühlen ziehen lassen. So bekommt die Torte eine feste Form. Am nächsten Tag alles noch schön mit Buttercreme glatt bestreichen und dann kann schon das abraspeln von Schokolade mit dem Messer beginnen. Die geraspelte bzw. leicht gerollte weiße Schokolade oben auf der Torte im Kreis anrichten.


Für den Schokoladenmantel 400 g weiße Kuvertüre (ein Teil für die Raspeln verbraucht) schmelzen und alles auf eine zerknitterte Backpapierbahn glattstreichen. Etwa 2 Minuten kurz anziehen lassen und dann um die Torte wickeln. Am besten wird die Schokolade im Kühlschrank schön fest und danach lässt sich das Backpapier ganz leicht abziehen.

Blümchen drauf und fertig ;)


Kommentare:

  1. Wow, toller Schoki-Rand! Und Rezept klingt auch sommerlich fruchtig, mmmmmmmmh!
    Wieso "musstest" du die Torte auf 20 cm kleinerschneiden? Die wäre doch auch mit 26 cm verdrückt worden ;)
    Ist mal wieder eine tolle Arbeit von dir!
    Liebste Grüße
    Nellichen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebes Nelliechen ;)

      Nun ich fand immer diese schlanken langen Torten so elegant, da hatte ich die Wahl entweder noch hoher oder einfach was ab!

      Und bei meiner Family werden Torten nie bis zum Ende an einem Tag verputzt, den es gibt niemals nur EINE Torte.... daher mein kleiner Hang zu Torten :D

      viele liebe Grüße an Dich!

      Löschen
  2. Dieses Rezept hört sich sehr lecker an und mit der Schokolade sieht optisch sehr ansprechend aus. Toll !!!
    Liebe grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, dieser darf Kritik, Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Fragen und natürlich Lob enthalten ;)

LG delicious-ko