Dienstag, 9. November 2010

Quadratische Hochzeitstorte- 1. Etage

Eine Step by Step Anleitung zum backen einer quadratischen Hochzeitstorte.
Im Folgenden werde ich erklären, wie ich die ertse Etage der Hochzeitstorte gebacken habe. Die Maße betrugen 42x42cm und die Höhe war 10cm. Das könnt ihr natürlich variieren. 

Caramel-Baiser-Torte
Schritt 1  
Hierzu habe ich drei hohe Bleche mit einem hellen Biskuit gebacken (Hier im Bild ist der Schokoladenbiskuit der 2.Etage dargestellt). Wenn man den Biskuit aus dem Ofen nimmt, lässt man ihn einige Minuten abkühlen und danach am besten ümstülpen. So sollte der Biskuit eine gerade Form bekommen. Das lässt sich prima einige Tage   vorher backen. Man sollte den Biskuit nach dem Abkühlen gut einpacken. Bevor man dann die Torte zusammenstellt, teilt man alle Biskuits in der Hälfte. Hierzu schneide ich immer die Seiten an und teile dann mit einem festen Faden, indem ich ihn durchziehe.


Schritt 2
Die Quadratische Form (die mir mein Freund extra gebaut hat) mit Frischhaltefolie einwickeln. Die Seiten mit einer Buttercreme , die mit Puderzucker hergestellt wurde bestreichen. Unten sollte man  vorher eine feste Unterlage darunterlegen. Das ist wichtig um die Hochzeitstorte später aufzubauen. Dann schneidet man einen Teil des Biskuits für den Boden zurecht und legt ihn damit aus. Es kann schon passieren, dass mehrere Stücke dafür gebraucht werden, da ein üblicher Backofen kaum diese Maße erreicht.
So nun kann man auch die Seiten auslegen, am besten streicht man dazu alle Teile an der Außenseite mit der Buttercreme ein. So klebt es besser an den Seiten und für den Fondant später, hat man keine Krümmel, was wirklich wichtig ist.Wenn das alles soweit erledigt ist, kommt eine Schicht Karamelcreme überall hin (Hier im Bild Canache -- Ihr seht, man brauch viel Creme, so schmeckts am besten ^^).

Schritt 3
So nun brauch man den Baiser. Diesen backe ich auch auf einem Blech (Baiser ist steifgeschlagenes Eiweiß mit Zucker) solange bis er wirklich trocken ist, das kann aber wirklich lange dauern.
Tipp: Baiser ist gut ausgebacken wirklich lange haltbar und lässt sich also super vorbereiten.
 Also kommt der Baiser jetzt auch in die Form. Man beachte, für diese großen Maße benötigt man zwei Bleche mit Baiser. Die Reste, die über sind, werden grob zerkleinert. Über den Baiser kommt nun die Karamelbuttercreme. Aber nicht zu dick auftragen. Nun eine weitere Schicht Biskuit, dann wieder die Creme, darauf die Baiserkrümel und dann das ganze mit Creme und Biskuit abschliessen. Sollte die gewünschte Höhe noch nicht erreicht worden sein, dann einfach mit weiteren Schichten auffüllen.
 

Baiser-Karamel-Torte

Schritt 4
Die letzte Biskuitschicht sollte nun mit einer Buttercreme gerade bestrichen werden. So nun kommt die Torte mit dem Rahmen an einen kühlen Ort, so festigt sich die Form am besten. Eventuell beschwert man das Ganze mit einer geraden Fläche.
Nach einigen Stunden kann die Torte aus der Form gelößt werden. Nun ist Präzision gefragt. Alles super gerade mit Buttercreme bestreichen, um eine optimale quadratische Form zu erhalten. Nach weiteren Stunden in der Kühlung, kann man sich an das Einschlagen der Torte, mit dem Fondant, machen.

Bei Fragen einfach ein Kommentar hinterlassen, ich antworte gerne!






Kommentare:

  1. Hi Delicious,

    in 2 Woc<hen werde ich heiraten und habe mir die Hochzeitstorte als gemeinsames Projekt mit meinem Schatz vorgemommen. Deine weiße Torte hat es uns sehr angetan. Leider finden wir keine Hinweise wie Du die Creme außen so seidenweiss hinbekommen hast. Für eine Rückmeldung wären wir dankbar.


    liebe Grüße

    Mark und Marion

    AntwortenLöschen
  2. Oh oh sorry, jetzt ist es ja schon fast zu spät...
    also, das außenrum ist keine Creme, sondern Fondant. Den bestelle ich immer im Internet. Am liebsten von Callebaut....das ist am Ende mit einschlagen gemeint. Funktioniert in etwa wie mit einer Marzipandecke.

    Wünsche euch eine traumhafte Hochzeit <3

    LG delicious

    AntwortenLöschen
  3. Privet Delicious :)

    Ich bin eben auf deine Seite gestoßen. Respekt,dass du nach einem Jahr schon soooo tolle Motivtorten machen kannst:) Ich beschäftige mich seit etwas weniger als einem Jahr damit, aber so gut wie du bin ich leider noch nciht.

    Ich hätte eine Frage an dich: kann ich vielleicht das Rezept deiner Caramel-Baiser-Torte haben? Die klingt echt toll!
    Wenn du magst geb ich dir dafür das Rezept meinter Napoleon Torte, die kommt auch immer suuuper an ;)

    LG,Christina

    AntwortenLöschen
  4. Privet Delicious :)

    Deine TOrten sind ja echt der Wahnsinn!!! Sag mal könntest du mir das Rezept deiner Baiser Caramell Torte geben, oder sie heir veröffentlichen?

    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      ja die Baiser Karamel Torte habe ich oft erwähnt und vielen Kommentaren einzelne Rezepttipps gegeben. Ich werde es aber in den kommenden Tagen unbedingt vollständig posten :)

      LG delicious-ko

      Löschen
  5. Hallo, ich verfolge nun schon einige Zeit Deinen Blog. Leider vermisse ich immer noch das Rezept für die Baiser-Karamel-Torte. Ich möchte für meine Freundin die Hochzeitstorte machen und da bräuchte ich dringend das Rezept. LG, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ich hatte leider privat viel um die Ohren und war tatsächlich seit Januar nicht mehr mit meinem Blog beschäftigt!
      Ich hoffe dir ist trotzdem eine wunderbare Hochzeitstorte gelungen!!
      LG delicious-ko

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, dieser darf Kritik, Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Fragen und natürlich Lob enthalten ;)

LG delicious-ko